10 Bilder für Ausstellung in Pisek

Seit 2019 beteiligen sich Mitglieder des Raiffeisen Fotoclubs Bad Leonfelden mit jeweils 10 Bildern an der alljährlichen Ausstellung des Fotoklubs TeriFoto Sokola Pisek im südböhmischen Pisek – seit 2019 Partnerstadt von Bad Leonfelden. Die Vernissage findet am 31. Oktober um 17:00 in der Galerie Portyz in Pisek statt. Die Ausstellung, an der sich nebst Fotografen und Künstlern aus Pisek auch Mitglieder der „Freien Künstler Deggendorf“ und der „FotoFreunde Wetzlar“ beteiligen, ist bis zum 26. November geöffnet. Dieses Jahr sind Bilder unserer Mitglieder Helga Baier, Harald Meindl, Herbert Schauer, Lambert Keplinger, Manfred Kaufmann und Rudolf Gossenreiter zu sehen.

Vernissage am 5. Oktober 2023

Mehr als 100 Besucherinnen und Besucher fanden am 5. Oktober ihren Weg ins Foyer der Raiffeisenbank Region Bad Leonfelden. Gefeiert wurde (mit zweijähriger Verspätung) das 40-jährige Bestehen des Raiffeisen Fotoclubs Bad Leonfelden mit der Foto-Ausstellung „analog – digital“. Zur Vernissage um 18:30 geladen hatte die Raiffeisenbank Region Bad Leonfelden. Durch den interessanten und kurzweiligen Abend mit musikalischer Begleitung von Manfred Dumphart auf dem Saxophon führte der ehemalige Clubobmann Andreas Duchatczek.

Erster Interviewpartner des Moderators war Gerhard Stumptner, dem Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Region Bad Leonfelden, der in seiner Begrüßungsrede seine Freude über das zahlreich erschienene Publikum zum Ausdruck brachte. Nach einem Rückblick über die Entwicklung des Fotoclubs und die aktuellen Entwicklungen in der Welt der Fotografie durch Andreas Duchatczek übergab dieser das Mikrofon an Bürgermeister Thomas Wolfesberger. Nach dessen interessanten Worten und einem weiteren Musikstück lauschten dann die anwesenden Gäste den spannenden Ausführungen des Altbürgermeisters Franz Huemer, der mit seinen 94 Jahren als ältestes Clubmitglied sehr viel Interessantes und Wissenswertes zu erzählen hatte und viele Ereignisse und Begebenheiten in und um Bad Leonfelden fotografisch und auch per Video festgehalten hat. In einer Glasvitrine im Foyer sind übrigens auch einige seiner alten Fotoapparate ausgestellt.

Danach berichtete das Gründungsmitglied Hans Enzenhofer über die Entstehung des Fotoclubs im Herbst 1981 und über aktuelle Trends in der Fotografie wie z. B. die Erstellung von Bildern mit Hilfe künstlicher Intelligenz.

Rudolf Gossenreiter, der seit 7 Jahren Obmann des Fotoclubs ist, wurde von Andreas Duchatczek zu den Aktivitäten des Fotoclubs befragt. Die monatlichen Clubabende finden jeden 2. Mittwoch im Raika-Sitzungssaal statt. Auf dem Programm stehen Bildbesprechungen, Bildbearbeitung, Referate zu interessanten Themen, Ausflüge, Workshops, Clubmeisterschaften sowie eine Beteiligung an Ausstellungen in der Partnerstadt Pisek. Der Weltenbummler aus Schenkenfelden ist übrigens mit dem größten Bild in der Ausstellung vertreten. Seine Brillen-Collage zeigt über 180 Besitzer und Besitzerinnen von Lese- und Sonnenbrillen, mit denen er im Laufe seiner 16-monatigen Überlandreise 2007/08 im VW Bus nach Indien mit Brillen aus dem Mühlviertel vielen Menschen Freude und neue Sehkraft schenken konnte.

Für den Obmannstellvertreter Herbert Schauer aus Hirschbach ist der Austausch und das Miteinander im Fotoclub sehr wichtig, da man voneinander lernen und sich dadurch gemeinsam weiterentwickeln kann. Herbert Schauer gebührt übrigens besonderer Dank, da er mit seinen handwerklichen und organisatorischen Fähigkeiten (Bereitstellung der schönen Holzrahmen, Schneiden der Passepartouts, Aufhängen der Bilder) ganz wesentlich zum Gelingen der Ausstellung beigetragen hat.

Vor der offiziellen Eröffnung der Ausstellung und der Ladung zum Buffet wurde noch Helga Baier, ein langjähriges Mitglied des Fotoclubs und Absolventin der Prager Fotoschule für die erfolgreiche Planung und Organisation dieser Jubiläums-Ausstellung von Clubobmann Rudolf Gossenreiter und Geschäftsleiter Gerhard Stumptner mit Geschenken geehrt. Helga Baier hat übrigens auch einen halbstündigen Film erstellt, der auf einem Fernseher im Foyer zu sehen ist. Dieser Film beleuchtet die Geschichte des Fotoclubs bis in die Gegenwart und vermittelt durch viele Bilder und Videos einen Überblick über das Wirken und die aktuellen Aktivitäten des Raiffeisen Fotoclubs.


Die Ausstellung „analog – digital“, bei der Bilder von 11 Mitgliedern des Fotoclubs zu sehen sind (Helga Baier, Franz Huemer, Hubert Stimmeder, Lambert Keplinger, Harald Meindl, Emanuel Reisinger, Ernst Güttler, Herbert Schauer, Manfred Kaufmann, Gerlinde Mühleder und Rudolf Gossenreiter) kann noch bis 7. November während der Öffnungszeiten der Raiffeisenbank besichtigt werden.